DBB NRW

Deutsche Beamtenbund-Jugend Nordrhein-Westfalen

deutsche Beamtenbund Jugend

Die DBB Jugend NRW ist die einzige politisch und strukturell selbstständige gewerkschaftliche Jugendorganisation für junge Beschäftigte im öffentlichen Dienst. Sie ist die Jugendorganisation des Deutschen Beamtenbundes Nordrhein-Westfalen.


Geschäftsstelle
DBB Jugend NRW

Friedrich-Ebert-Straße 1
40210 Düsseldorf
Telefon +49 211 355928-0
Fax +49 211 355928-10

Internet: www.dbbjnrw.de
E-Mail: mail(at)dbbjnrw.de


Vorsitz

Jano Hillnhütter

Auf der Meinhardt 12
57976 Siegen
Mobil +49 179 3230271

hillnhuetter(at)dbbjnrw.de


Aktuelles der DBB Jugend NRW

31. Oktober 2014

dbbj nrw bei Vollversammlung des Landesjugendrings NRW

Über 100 Delegierte aus den Mitgliedsverbänden des Landesjugendrings NRW kamen am 28. Oktober zur jährlichen Vollversammlung zusammen. Für die dbb jugend nrw waren Landesjugendeiter Jano Hillnhütter, Beisitzer Jens Megier und Geschäftsstellenmitarbeiterin Jenny Kampa in Köln-Deutz anwesend.

» zum Artikel

31. Oktober 2014

Bundesverwaltungsgericht urteilt: Altersabhängige Besoldung unzulässig

Beamtinnen und Beamten haben aufgrund altersdiskriminierender Besoldung einen Anspruch auf finanzielle Entschädigung, so das Bundesverwaltungsgericht. Das Urteil könnte eine Signalwirkung auch auf die NRW-Beamtenschaft haben. Die dbb jugend nrw prüft mögliche Ansprüche.

» zum Artikel

17. Oktober 2014

Tarifeinheit - Ja oder Nein?

Züge stehen still, Piloten streiken und gleichzeitig wird heftig über die Einschränkung des Streikrechts für kleinere Gewerkschaften diskutiert, die sog. Tarifeinheit. Hier lest ihr, was Jens Megier, selbst GDL-er und Mitglied der Landesjugendleitung der dbb jugend nrw, zu dieser Diskussion zu sagen hat:

» zum Artikel

13. Oktober 2014

Neue Station beim FH-Marathon der dbb jugend nrw: Dortmund

Die Stadt mit dem größten Fußballstadion Deutschlands war am 8. Oktober das Ziel der Gewerkschaften komba und JUNGE POLIZEI sowie deren Dachverbands dbb jugend nrw, um sich an der dort ansässigen FHöV den Studierenden vorzustellen.

» zum Artikel

09. Oktober 2014

Geschlechtergerechtigkeit made in Taiwan

Mit einem Minister über die guten alten Zeiten bei der dbb jugend nrw plaudern, sich bei Empfängen wie ein Staatsgast fühlen, fachliche Austausche über gesellschaftliche Themen führen und nebenher subtropische Landschaft und exotische Speisen zu Gesicht bekommen. Für die neun Jugendvertreter, die Ende September nach Taiwan reisten, stand dies zehn Tage lang auf der Agenda.

» zum Artikel

07. Oktober 2014

Fremd in der Ukraine und doch wie ein Familienmitglied

Acht Tage, die so vollgestopft sind mit Erlebnissen, dass damit acht Wochen ausgefüllt werden könnten. Lehrer, die seit Juli kein Gehalt mehr bekommen und eine 22-Jährige, die überlegt, in den Krieg zu ziehen - das sind Eindrücke, die Christian Bernheine aus der Ukraine mitgebracht hat. Hier lest ihr davon.

» zum Artikel

07. Oktober 2014

Video-Eindrücke von der Ukraine-Reise: kurz, knackig und authentisch

Fünf Wagemutige besuchten vom 12.-19. September mit der dbb jugend nrw die Ukraine. Noch am Flughafen in Kiew haben wir sie am letzten Tag der Reise nach ihren Eindrücken befragt. Kurz, knackig und authentisch. Und auf Video.

» zum Artikel

06. Oktober 2014

FH-Marathon bei der dbb jugend nrw

Bielefeld, Duisburg und Swisttal waren noch nicht genug. Am 25. September, 1. sowie 2. Oktober waren die dbb jugend nrw und ihre Fachgewerkschaften an den Fachhochschulen für öffentliche Verwaltung in Gelsenkirchen, Hagen und Münster unterwegs.

» zum Artikel

21. September 2014

dbbj nrw besucht ukrainischen Partner in Krisenzeit

In einer Zeit, in der der Ostteil der Ukraine von einer schweren Krise geschüttelt wird, besuchte die dbb jugend nrw ihren ukrainischen Partnerverband. Vom 12.-19. September nahm eine 5-köpfige Delegation Fachtermine in Kiew und der Region Tschernigiv wahr.

» zum Artikel

19. September 2014

Zwei erste Male

Jemanden zu begrüßen heißt hierzulande, ihn wahrzunehmen. Wer also mit einem laschen Händedruck daher kommt, der läuft Gefahr, nicht ernst genommen zu werden. So jedenfalls teilen es uns die Karrierefibeln mit. Was in Deutschland üblich ist, hinterlässt andernorts allerdings mitunter einen seltsamen Eindruck. Hier lest ihr, wie sich Delegationsleiterin Sabrina Rehbann auf die Austauschmaßnahme in Taiwan vorbereitet.

» zum Artikel

Drucken