DBB NRW Frauenvertretung im Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung

22. Mai 2018
  • © DBB NRW

Zum konstruktiven Austausch traf sich der Vorstand der Frauenvertretung des Deutschen Beamtenbundes Nordrhein-Westfalen (DBB NRW) mit Abteilungsleiterin Diane Jägers und Referatsleiterin Gabriela Rosenbaum, beide sind für das Thema Gleichstellung im Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung, zuständig.

Inhaltlich ging es zum einen um das Ende 2016 verabschiedete Landesgleichstellungsgesetz und die damit einhergehenden Aufgaben und Herausforderungen. Daneben wurde auch über das Thema Geschlechtergerechtigkeit im Öffentlichen Dienst gesprochen, insbesondere mit Blick auf den Einfluss von Geschlecht und Umfang der Beschäftigung auf die Beurteilung von Beschäftigten.

Am Gespräch im Ministerium nahmen teil (v. l.): Diane Jägers, Abteilungsleiterin Abteilung 2 (Gleichstellung), Gabriela Rosenbaum, Referatsleiterin Referat 212 (Gleichstellung im öffentlichen Dienst, Frauenpolitik in Kommunen), Elke Stirken, Vorsitzende der DBB NRW Frauenvertretung, Milanie Hengst, stellv. Vorsitzende der DBB NRW Frauenvertretung.  


Drucken