Einkommensrunde 2018: dbb Branchentage in Nordrhein-Westfalen

Andreas Hemsing wird mit Mitgliedern über die Forderung zur Tarifrunde diskutieren

12. Januar 2018
  • Andreas Hemsing auf einer Demo zur letzten Einkommensrunde. Quelle: DBB NRW

Andreas Hemsing, Vorsitzender der Tarifkommission des Deutschen Beamtenbundes Nordrhein-Westfalen, freut sich bereits über die Diskussion bei den dbb Branchentagen: „Von Bonn bis Solingen, von Köln bis Lemgo, wir hoffen auf eine möglichst breite Beteiligung der Kolleginnen und Kollegen in den Städten in unserem Bundesland.“

 

Im Februar 2018 beginnt die Einkommensrunde für Bund und Kommunen. Zuvor werden sich die Mitglieder in die Diskussion um die Forderungsfindung bei den dbb Branchentagen einbringen.

 

In Nordrhein-Westfalen finden die Branchentage am 16.01.2018 in der Straßenmeisterei in Solingen, am 17.01.2018, Kommunalverwaltung in Bonn, am 18.01.2018 in der Bundesverwaltung in Köln, am 18.01.2018 im Jobcenter im Frechen, am 30.01.2018 bei der allgemeinen Verwaltung in Lemgo, am 05.02.2018 in der Bundeswehrverwaltung im Köln, am 05.02.2018 beim Nahverkehr in Düsseldorf statt.

 

Vom Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen (TVöD) sind insgesamt etwa 1,6 Millionen Beschäftigte betroffen: 145.660 Arbeitnehmer des Bundes und 1.278.075 Arbeitnehmer der Kommunen, für die der TVöD direkte Auswirkungen hat, sowie 179.915 Beamte des Bundes, auf die der Tarifabschluss übertragen werden soll, um den Gleichklang der wirtschaftlichen und finanziellen Entwicklung im öffentlichen Dienst zu gewährleisten.

 

16.01.2018, Straßenmeisterei, Solingen (PDF)

17.01.2018, Kommunalverwaltung, Bonn (PDF)

18.01.2018, Bundesverwaltung, Köln (PDF)

18.01.2018, Jobcenter, Frechen (PDF)

30.01.2018, Verwaltung, Lemgo (PDF)

05.02.2018, Bundeswehrverwaltung, Köln (PDF)

05.02.2018, Nahverkehr, Düsseldorf (PDF)

 

dbb Branchentage

Auf der Website des dbb wird über weitere Branchentage informiert.

 

 

 


Drucken