Stabwechsel beim Verband der Lehrerinnen und Lehrer an Berufskollegs

vlbs-Vertreterversammlung wählt mit Michael Suermann neuen Vorsitzenden

10. Dezember 2017
  • Der neue gewählte Vorstand.

Auf der Vertreterversammlung des Verbandes der Lehrerinnen und Lehrer an Berufskollegs (vlbs) ist der ehemalige stellvertretende Vorsitzende, Michael Suermann, am 24. November 2017 in Neuss zum Vorsitzenden gewählt worden. Er löste damit den scheidenden langjährigen Vorsitzenden Wilhelm Schröder ab.

 

In der kämpferischen Rede des neuen Vorsitzenden vor 700 Teilnehmerinnen und Teilnehmern machte Suermann deutlich, dass die Berufskollegs auch in Zukunft die Innovationszentren der lokalen Wirtschaft und die Stützen der Demokratie dieses Landes sind und forderte ein sicheres Geflecht aus Unterrichtsversorgung, guter Lehrerausbildung und eine ausgezeichnete sächlichen Ausstattung.

 

Yvonne Gebauer, seit 2017 Ministerin für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, würdigte in ihrer Rede die Bedeutung der Berufskollegs in einer zunehmend international geprägten Gesellschaft und Wirtschaft. Sie sicherte die Rücknahme der Streichung von 250 Stellen zu.

 

Weiter gewählt wurden: Birgit Battenstein und Detlef Kühn als stellvertretende Landesvorsitzende und Ralf Laarmanns als neuer Geschäftsführer sowie Guido Gehre als sein Stellvertreter.

 

Roland Staude, Vorsitzender des Deutschen Beamtenbundes Nordrhein-Westfalen, dankt Wilhelm Schröder für sein Engagement und seine langjährige Mitgliedschaft im DBB NRW Landeshauptvorstand und bietet auch dem neu gewählten Vorstand die vertrauensvolle Zusammenarbeit an, die seit vielen Jahren zwischen dem vlbs und dem DBB NRW eine Selbstverständlichkeit ist.


Drucken