Pressearchiv

Pressemitteilungen des DBB Nordrhein-Westfalen

Pressemitteilungen

In diesem Bereich steht Ihnen das Archiv der Presseerklärungen des Deutschen Beamtenbundes Nordrhein-Westfalen zur Verfügung.

1

2

3

>


15. März 2018

Landtagsdebatte um Lebensarbeitszeitkonten für Beschäftigte im Öffentlichen Dienst

Finanzminister Lutz Lienenkämper spricht im Haushalts- und Finanzausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags über Ansätze einer Dienstrechtsreform, ein Bestandteil: Lebensarbeitszeitkonten.

Mit Interesse hat der Deutsche Beamtenbund Nordrhein-Westfalen (DBB NRW) die heutige Debatte im Haushalts- und Finanzausschuss des Landtags verfolgt. Im Rahmen...

» zum Artikel


20. Februar 2018

Beurteilt – Verurteilt? Weibliche Karrieren in der digitalen Welt

Fachtagung der Landesfrauenvertretung des Deutschen Beamtenbundes Nordrhein-Westfalen (DBB NRW).

Die zunehmende Digitalisierung hat Einfluss auf nahezu alle Lebensbereiche, auch die Arbeitswelt bildet da keine Ausnahme. Immer mehr Prozesse werden...

» zum Artikel


06. Februar 2018

Wie viel Bund steckt in NRW?

Die Koalitionsverhandlungen befinden sich in der finalen Phase. Der Deutsche Beamtenbund Nordrhein-Westfalen fordert, dass die ausgehandelten Ansätze auch Eingang in die Politik auf Landesebene finden.

Sollte der Öffentliche Dienst beim Thema Chancengleichheit für Frauen und Männer eine Vorbildfunktion haben? Kann es sich der Staat leisten, Beschäftigte immer...

» zum Artikel


17. Januar 2018

Streikverbot für Beamte sinnvoll und notwendig

Der Deutsche Beamtenbund Nordrhein-Westfalen zur mündlichen Verhandlung in Sachen „Streikrecht für Beamte“ vor dem Bundesverfassungsgericht am 17. Januar 2018.

Bei Müllers treten plötzlich schwarze Rauchschwaden aus dem Fenster. Frau Meier bemerkt das und ruft als gute Nachbarin schnell die Feuerwehr. Doch statt einer...

» zum Artikel


05. Januar 2018

„Wer Beamte attackiert, greift unseren Rechtsstaat an!“

Roland Staude fordert Konsequenzen aus Angriffen auf Einsatzkräfte in Silvesternacht

In Nordrhein-Westfalen sind in der Silvesternacht und am Neujahrsmorgen insgesamt 25 Polizeibeamte verletzt worden. An diese und ähnlich lautende Schlagzeilen...

» zum Artikel


1

2

3

>


Drucken