Einkommensrunde 2017

Verhandlungen mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL)

Anfang 2017 beginnen die Verhandlungen mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL). Auch für die Beschäftigten in der Landesverwaltung in Nordrhein-Westfalen geht es um mehr Geld. Für die Beamten in NRW ist diese Tarifrunde besonders wichtig, da das Ergebnis mit dreimonatiger Verzögerung übernommen werden wird.


18. Februar 2017

Tarifergebnis: 4,35 mehr Lohn und strukturelle Verbesserungen

Einkommensrunde 2017 für die Beschäftigten der Länder

In der diesjährigen Einkommensrunde für die Beschäftigten der Länder haben sich dbb und die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) am 17. Februar 2017 geeinigt: lineare Erhöhungen von 2,0 Prozent (ab 1.1.2017) und 2,35 Prozent (ab 1.1.2018), ein Mindestbetrag von 75 Euro und die Ausweitung der...

» zum Artikel


09. Februar 2017

Einkommensrunde 2017: „Der öffentliche Dienst ist kein Billigdiscounter!“

Roland Staude findet klare Worte auf Kundgebung des DBB in Düsseldorf

Der dbb beamtenbund und tarifunion sowie der DBB NRW hatten heute (09.02.) zum landesweiten Warnstreik und zu einer Protestveranstaltung in Düsseldorf aufgerufen. Bei der Auftaktkundgebung machte Roland Staude als Vorsitzender des Deutschen Beamtenbundes Nordrhein-Westfalen deutlich, dass der...

» zum Artikel


08. Februar 2017

Öffentlicher Dienst demonstriert am 09.02. in Düsseldorf

Roland Staude und Andreas Hemsing auf Kundgebung erwartet

Der dbb beamtenbund und tarifunion sowie der DBB NRW riefen zum landesweiten Warnstreik und zu einer Protestveranstaltung am 09.02. in Düsseldorf auf. Dort sprachen auf der Kundgebung u. a. der Vorsitzende des Deutschen Beamtenbundes Nordrhein-Westfalen, Roland Staude, und der Vorsitzende der DBB...

» zum Artikel


01. Februar 2017

Gemeinsame Demonstration von Beamten und tariflich Beschäftigen

DBB NRW ruft alle Landesbeschäftigten zur Demonstration am 09.02.2017 auf

Der dbb beamtenbund und tarifunion sowie der DBB NRW rufen die Landesbeschäftigten zu einem ganztägigen landesweiten Warnstreik (ab Dienstbeginn) und zu einer Protestveranstaltung am 9. Februar 2017 in Düsseldorf auf.

» zum Artikel


01. Februar 2017

Druck erhöhen und Protest auf die Straße zu bringen

Auch zweite Verhandlungsrunde ergebnislos vertagt

Der dbb-Verhandlungsführer Willi Russ hat die Vertreter der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) nach dem Ende der zweiten Verhandlungsrunde am 31. Januar 2017 in Potsdam dafür kritisiert, substantielle Fortschritte immer wieder mit dem Verweis auf mangelnde Finanzierbarkeit der...

» zum Artikel


30. Januar 2017

DBB NRW: Gespräch mit Finanzminister Norbert Walter-Borjans

Themen: Pensionsfond, Beihilfe und die laufenden Tarifverhandlungen

Noch recht früh im Jahr nutzte der Deutsche Beamtenbund Nordrhein-Westfalen am Montag (23.01.) die Gelegenheit, mit Finanzminister Norbert Walter-Borjans über wichtige Themen rund um die Beamtinnen und Beamten sowie die Tarifangestellten des Landes zu sprechen.

» zum Artikel



Drucken