Deutsche Beamtenbund-Jugend Nordrhein-Westfalen

deutsche Beamtenbund Jugend

Die DBB Jugend NRW ist die einzige politisch und strukturell selbstständige gewerkschaftliche Jugendorganisation für junge Beschäftigte im öffentlichen Dienst. Sie ist die Jugendorganisation des Deutschen Beamtenbundes Nordrhein-Westfalen.


Geschäftsstelle
DBB Jugend NRW

Friedrich-Ebert-Straße 1
40210 Düsseldorf
Telefon +49 211 355928-0
Fax +49 211 355928-10

Internet: www.dbbjnrw.de
E-Mail: mail(at)dbbjnrw.de


Vorsitz

Jano Hillnhütter
dbb jugend nrw
Friedrich-Ebert-Str. 1
40210 Düsseldorf
Tel. +49 271 4890-2365
Fax +49 211 355928-10


Aktuelles der DBB Jugend NRW

Ein Flamingo namens Ingo

Werbung für das Ehrenamt haben sie für sich zur Dauermission gemacht: Mit ungewöhnlichen Aktionen macht die dbb-Kreisjugendgruppe Aachen vor, was man alles tun kann, um sich ehrenamtlich zu engagieren. Erst spendeten sie Kleider für den guten Zweck und nun setzen sie tierisch noch einen drauf: mit Ingo, dem Flamingo. » zum Artikel



"AG Lehrer" der dbb jugend nrw sucht Austausch mit Schulministerin Löhrmann

Mit der nordrhein-westfälischen Ministerin für Schule und Weiterbildung, Sylvia Löhrmann, trafen sich Vertreter/innen der „AG Lehrer“ der dbb jugend nrw am 17. März zu einem anderthalbstündigen Gespräch. Dabei ging es um dringende Themen, die Lehrerinnen und Lehrer aus allen Schulformen beschäftigen. » zum Artikel



Steuererklärung leicht gemacht

16 junge Mitglieder nahmen am 4. März am Seminar "Steuerseminar für Einsteiger II - Tipps für deine Steuererklärung" der dbb jugend nrw in Düsseldorf teil. Aufgrund des großen Interesses war dies bereits das zweite Seminar zu dem Thema in diesem Jahr. Teilnehmerin Melanie berichtet: » zum Artikel



Die dbb jugend nrw will DICH!

Auf dem 19. Landesjugendtag der dbb jugend nrw am 28./29. April in Bergisch Gladbach wird die Landesjugendleitung neu gewählt. Hast du Lust, bei uns mitzuarbeiten? Dann informiere dich unverbindlich bei unserem Kandidatentreffen! » zum Artikel



Erfolgreich und wirkungsvoll kommunizieren - mit NLP

Informieren, Ausprobieren und Reflektieren - das waren die drei Bausteine der spannenden Veranstaltung, die die DSTG Jugendgruppe Olpe mit vollem Erfolg durchführte. Wesentliche Ziele waren dabei der Zuwachs an methodischer Vielfalt für die Jugendarbeit sowie praktische Kompetenzen im Bereich Kommunikation. » zum Artikel



22. Februar 2017

Kreisjugendtag in Remscheid: Von 'A' wie Abschied bis 'Z' wie Zuwachs

Turnusgemäß gab es in der vergangenen Woche nach fast genau vier Jahren Amtszeit wieder einen Kreisjugendtag in Remscheid. Die bisherige - und auch zukünftige - Kreisjugendleiterin Carina Heinzel lud dazu ins Remscheider Rathaus ein. Die dbb-Landesjugendleitung war durch Jennifer Ferdinand vertreten. » zum Artikel



22. Februar 2017

Schutz und Sicherheit der Beschäftigten: dbbj nrw im Gespräch mit...

Zu einem Gespräch mit dem Staatssekretär im Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, Dr. Wilhelm Schäffer, trafen sich Vertreter der dbb jugend nrw am heutigen Dienstag. Das Thema: Wie kann man die Beschäftigten im Öffentlichen Dienst besser vor Angriffen schützen? » zum Artikel



20. Februar 2017

Alaaf Magenta im verflixten siebten Jahr

Das ist Wahnsinn! Wieder einmal feierten rund 400 partywütige Jecken am 18. Februar – nicht in der Hölle, sondern auf einer ausverkauften MS Loreley die magentastischste Party des Jahres. Mit einer Stimmung, die ihresgleichen sucht! » zum Artikel



17. Februar 2017

NRW-Landtag beschließt Antrag "Respekt fördern & Gewalt entschieden...

Der NRW-Landtag beschließt den Antrag "Respekt fördern und Gewalt entschieden entgegentreten". Dazu ein Kommentar von Landesjugendleiter Jano Hillnhütter. » zum Artikel



17. Februar 2017

Piraten: Gewalt gegen Beschäftigte im Öffentlichen Dienst nur aufgebauscht

Gewalt gegen die Beschäftigten im Öffentlichen Dienst ist nicht akzeptabel. Das sieht auch der nordrhein-westfälische Landtag so, der heute über dieses Thema debattierte. Nur ein Abgeordneter wollte dem Schulterschluss der Fraktionen so gar nicht folgen. Die abenteuerliche Begründung: Das ganze Thema wird nur aufgebauscht. » zum Artikel



Drucken