„Dienstrechtsreform 2.0: Ja, sie muss zwingend kommen“

Interview mit dem neuen Fraktionsvorsitzenden der FDP im NRW-Landtag

21. März 2018

Christof Rasche im Gespräch mit Roland Staude und Joachim Klein - Quelle: FDP Fraktion

Mit dem Fraktionsvorsitzenden der NRW-Landtagsfraktion der FDP, Christof Rasche, sprachen der Roland Staude, DBB NRW Vorsitzender, und Joachim Klein, Chefredakteur des DBB NRW Magazins, in den Räumen der FDP-Landtagsfraktion im Düsseldorfer Landtag, das jetzt exklusiv im aktuellen Magazin erschienen ist.

Der neue FDP Fraktionsvorsitzende antwortet auf Fragen zur „Digitaldividende“, Frauenförderung oder zur Verstärkung der Stellen im öffentlichen Dienst im aktuellen Haushalt 2018. Zur Dienstrechtsreform 2.0 meint er, dass diese zwingend kommen müsse. „Aber in Ruhe und im Gespräch mit allen Beteiligten. Auch hier geht es uns um die Qualität nicht ums Tempo“, so Rasche.

Außerdem im Magazin: Ein ausführlicher Bericht über die Frauenpolitische Fachtagung der Landesfrauenvertretung des Deutschen Beamtenbundes Nordrhein-Westfalen und über die Sitzung der DBB NRW Tarifkommission.

DBB NRW Magazin

Das Magazin wird in Kürze allen Mitgliedern des Deutschen Beamtenbundes Nordrhein-Westfalens zugestellt. Online steht es hier zur Verfügung.

 


Drucken