Podiumsdiskussion zur Situation des öffentlichen Dienstes in NRW

Hauptvorstandssitzung des DBB Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf

21. April 2017

Blick ins Plenum des Landeshauptvorstandes Bild: DBB NRW

Auf der Tagung des Hauptvorstandes des nordrhein-westfälischen Beamtenbundes am 24. April 2017 in Düsseldorf findet u. a. eine Podiumsdiskussion zur Situation des öffentlichen Dienstes in NRW mit Landtagsabgeordneten aus den im Landtag vertretenen Parteien statt.

An der Podiumsdiskussion nehmen die die Landtagsabgeordneten Thomas Stotko (SPD), Dr. Marcus Optendrenk (CDU), Martin-Sebastian Abel (Bündnis90/Die Grünen), Ralf Witzel (FDP) und Herr Michele Marsching (Piraten) teil. Die Diskussionsrunde wird vom Landesvorsitzenden des Deutschen Beamtenbundes Nordrhein-Westfalen, Roland Staude, und seiner Stellvertreterin, Jutta Endrusch, geleitet.

Daneben wird auf der Tagung zur gewerkschaftspolitischen Lage zur aktuellen Beamtenpolitik diskutiert werden.

Außerdem stehen beispielsweise die Berichte der nordrhein-westfälischen DBB Seniorenvertretung und der DBB Frauenvertretung sowie der DBB Jugend NRW auf der Agenda der rd. 75 Mitglieder des Hauptvorstandes.

Der Hauptvorstand ist das höchste Gremium des DBB NRW zwischen den Gewerkschaftstagen und besteht neben den Mitgliedern des geschäftsführenden Vorstandes insbesondere aus den Vorsitzenden der Fachgewerkschaften im Beamtenbund.


Drucken