Service

Das Tariflexikon

Kurz und für den Laien verständlich. Über A wie Abfindung, Abmahnung, Abfindung über K wie Krankheit, Kündigung, Kündigungschutz bis Z wie Zuschläge, Zeugnis und Zusatzurlaub.


Qualifizierung

Unter dem Begriff Qualifizierung versteht man den Vorgang zur Erlangung von Fähigkeiten (Qualifikationen), um eine bestimmte Aufgabe oder Anforderung erfüllen zu können. Ebenso wird die Überprüfung dieser Fähigkeiten als Qualifizierung bezeichnet. Die Qualifizierung ist von der Berufsausbildung zu unterscheiden. Qualifizierung wendet sich an Personen, die bereits im Berufsleben stehen. Es geht also um Fortbildung im weitesten Sinne.

Die Qualifizierung gehört zu den Neuregelungen in § 5 TVöD/TV-L, die in der Erkenntnis, dass lebenslanges Lernen heute wichtiger ist denn je, vereinbart wurde. Dabei ist nach § 5 Abs. 3 TVöD/TV-L zwischen verschiedenen Qualifizierungsmaßnahmen zu unterscheiden:

  • Erhaltungsqualifizierung: die Fortentwicklung der fachlichen, methodischen und sozialen Kompetenzen
  • Fort- und Weiterbildung: Erwerb zusätzlicher Qualifikationen
  • Umschulung: Qualifizierung zur Arbeitsplatzsicherung; Qualifizierung für eine andere Tätigkeit
  • Wiedereinstiegsqualifizierung: Einarbeitung bei oder nach längerer Abwesenheit

Aus der Vorschrift ergibt sich kein Anspruch auf Fortbildung, jedoch ein Anspruch auf ein regelmäßiges Gespräch über den Fortbildungsbedarf.

Drucken