KontaktRSSImpressumDatenschutz

Lexikon

Bund muss handeln

Angriffe auf Staatsdiener: „Wir brauchen dringend ein Lagebild“

Ulrich Silberbach
In der Diskussion um die Bekämpfung der zunehmenden Gewalt gegen Beschäftigte des öffentlichen Dienstes hat dbb Chef Ulrich Silberbach erneut das Bundesinnenministerium in die Pflicht
genommen.Weiter

Bund: Stellen auf Höchststand, Personal fehlt trotzdem

Arbeit im öffentlichen Dienst muss noch viel attraktiver werden

Personalmangel
Die Zahl der im Bundeshaushalt ausgewiesenen Stellen hat mit 204.690 in diesem Jahr den höchsten Stand seit der Wiedervereinigung erreicht, meldet das „Handelsblatt“ am 18. Februar 2020. Mit deren Besetzung gibt es aber Probleme, warnt dbb Chef Ulrich
Silberbach.Weiter

Vor Verhandlungen mit den Kommunen

Sozialpädagogische Fachkräfte brauchen Profi-Bezahlung

Erzieher mit Kindern in Kindertagesstätte
„Ehrgeizig, aber nicht überzogen.“ So hat dbb Chef Ulrich Silberbach die gewerkschaftlichen Forderungen an die kommunalen Arbeitgeber für den Sozial- und Erziehungsdienst
bezeichnet.Weiter

dbb kritisiert Forderungen nach Vereinheitlichung

Duales Gesundheitssystem ist Garant für Qualität und Vielfalt

Operation in Krankenhaus
Immer wieder werden Forderungen nach einer Abschaffung des dualen Gesundheitssystems laut. „Totaler Quatsch. Unsere Gesundheitsversorgung ist eine der besten der Welt“, sagt der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach
dazu.Weiter

Immer mehr Staatsdiener #angegriffen

Gewalt gegen Beschäftigte: dbb fordert bundesweite Meldepflicht

Gewalt gegen Beschäftigte im öffentlichen Dienst
Geschlagen, bespuckt oder mit dem Messer attackiert – für Beschäftigte im öffentlichen Dienst sind solche Vorfälle keine Seltenheit mehr. dbb Chef Ulrich Silberbach wirbt für eine stärkere Sensibilisierung von Politik und
Gesellschaft.Weiter

Rundum informiert

Termine

Termine

  • 23. April 2020
    Sitzung der geschäftsführenden Vorstände KV Kleve und KV Wesel, in Kleve

Fortbildungen

Wissen, was geht:

Fortbildungsveranstaltungen der
DBB Akademie