KontaktRSSImpressumDatenschutz
Presse und Kommunikation des DBB NRW

Archiv 2020

Mai 2020
28. Mai 2020

Gewalt gegen Beschäftigte

Anspucken ist verachtenswert

Der DBB NRW begrüßt die Ankündigung von Innenminister Herbert Reul, Spuck-Attacken auf Beamtinnen und Beamte schärfer zu ahnden. Das Anspucken einer anderen Person ist schon in einer normalen Situation demütigend und verachtenswert. In Zeiten von Corona könnte es zudem vorsätzliche Körperverletzung sein. Eine schnelle und konsequente Ahndung…

25. Mai 2020

Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie Christoph Dammermann

Die Mehrheit der Beschäftigten arbeitet derzeit mobil

Im vergangenen Jahr wurde eine neue Dienstvereinbarung abgeschlossen, die für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wirtschafts- und Digitalministeriums die weitreichende Nutzung von mobiler Arbeit ermögliche, so der Staatssekretär Christoph Dammermann im Gespräch mit dem DBB NRW Magazin.

19. Mai 2020

Fortsetzung der Besoldungsgespräche

Erfolgreicher Auftakt – Jetzt geht’s an die Details

Attraktivitätssteigerung für den Öffentlichen Dienst – trotz und gerade auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie ist der DBB NRW zusammen mit dem DGB NRW und dem DRB NRW in Gespräche mit der Landesregierung zu diesem Thema eingestiegen. Vereinbart worden waren diese im Zuge der letzten Besoldungsgespräche. Thema war die Attraktivitätssteigerung und…

07. Mai 2020

Staatssekretär des Ministeriums des Innern Jürgen Mathies

Ausweitung der Nutzungsmöglichkeiten von Homeoffice

Das Ministerium des Innern hat auf die Corona-Pandemie insbesondere damit reagiert, dass die persönlichen Kontakte zwischen den Beschäftigten soweit als möglich reduziert wurden, so der Staatssekretär Jürgen Mathies gegenüber dem DBB NRW Magazin.

05. Mai 2020

Interview mit NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann

Pandemiegesetz gibt uns wichtige Instrumente in die Hand

Im Interview mit dem DBB NRW Magazin äußerst sich Minister Laumann u. a. zum neuen Pandemiegesetz. Es sei allgemein bekannt, dass er für einen anderen Gesetzesentwurf geworben habe. Aber: „Wir werden jetzt die Arbeitsaufträge, die das Gesetz der Regierung gegeben hat, schnellstmöglich abarbeiten“, so Laumann.

Rundum informiert

Fortbildungen

Wissen, was geht:

Fortbildungsveranstaltungen der
DBB Akademie