DBB_NRW_Logo_Outline_CMYK_offiziell

Im DBB NRW Magazin: Bericht über die vom Landtag verabschiedete Neuregelung

Höchstaltersgrenze: Anhebung von 40 auf 42 Jahre

16. März 2016

Das Bundesverfassungsgericht hatte im Frühling die bestehenden Regelungen zur Einstellungspraxis im Beamtenbereich in Nordrhein-Westfalen gekippt. Jetzt hat die Landesregierung nachgebessert und die Höchstaltersgrenze von 40 auf 42 Jahre angehoben.

Das Bundesverfassungsgericht hatte im Frühling die bestehenden Regelungen zur Einstellungspraxis im Beamtenbereich in Nordrhein-Westfalen gekippt. Jetzt hat die Landesregierung nachgebessert und die Höchstaltersgrenze von 40 auf 42 Jahre angehoben.

Alles nur eine Mogelpackung? Im aktuellen DBB NRW Magazin findet sich ein Bericht über das Messen und Wiegen. Wir stellen die DBB NRW Mitgliedsgewerkschaft Mess- und Eichwesen (BTE) vor, die eine fachspezifische Interessenvertretung für alle Beschäftigten im Mess- und Eichwesen ist.

Einkommensrunde 2016: Die Beschäftigen fordern einen fairen Anteil am wirtschaftlichen Erfolg. Der Vorsitzende der DBB NRW Tarifkommission, Andreas Hemsing, bekräftigt die Forderung nach 6 Prozent. Er hält die Forderung als gerechtfertigt, um die Leistungen der Kolleginnen und Kollegen, gerade auch in der aktuellen Situation, entsprechend wertzuschätzen.

Außerdem im Magazin: Berichte über die DBB Kreisverbände Hamm, Gütersloh und Kleve und über den Landesdelegiertentag des Verbandes der Lehrerinnen und Lehrer an Wirtschaftsschulen Nordrhein-Westfalen (vLw).

DBB NRW Magazin

Das Magazin wird in Kürze allen Mitgliedern des Deutschen Beamtenbundes Nordrhein-Westfalens zugestellt. Online steht es hier zur Verfügung.