DBB_NRW_Logo_Outline_CMYK_offiziell

DBB Branchentage zur Einkommensrunde in Nordrhein-Westfalen

Kranken- und Altenpflegesystem in Deutschland droht der Kollaps

02. Februar 2016

Dem Kranken- und Altenpflegesystem in Deutschland droht der Kollaps, wenn die Politik nicht zeitnah aufgabenangemessene Rahmenbedingungen schafft. Diese Befürchtung formulierten Beschäftigte des Klinikums Dortmund beim Branchentag „Gesundheitswesen“ am 1. Februar 2016 in Dortmund.

Dem Kranken- und Altenpflegesystem in Deutschland droht der Kollaps, wenn die Politik nicht zeitnah aufgabenangemessene Rahmenbedingungen schafft. Diese Befürchtung formulierten Beschäftigte des Klinikums Dortmund beim Branchentag „Gesundheitswesen“ am 1. Februar 2016 in Dortmund.

Medizinisches Personal, Pflegekräfte und Verwaltungsmitarbeiter hatten sich eingefunden, um über ihre Erwartungen an die anstehende Einkommensrunde für die Beschäftigten von Bund und Kommunen zu sprechen.

„Die verfehlte Gesundheitspolitik der letzten Jahrzehnte hat Veränderungen nach sich gezogen, die weit am wirklichen Bedarf vorbeigehen. Die Auswirkungen auf sämtliche im Gesundheitswesen Beschäftigten, insbesondere in den pflegenden Berufen, sind mittlerweile nicht mehr zu tragen“, kritisierte Andreas Hemsing, stellvertretender Vorsitzender der dbb Bundestarifkommission und Vorsitzender der DBB NRW Tarifkommission.

 

Branchentag in Dortmund

Ausführlicher Bericht auf der Website des dbb.

 

Branchentag in Düsseldorf

am 28.01.2016 der Beschäftigten der Bundesagentur für Arbeit.