DBB_NRW_Logo_Outline_CMYK_offiziell

dbb Münster

Mitgliederversammlung der Strafvollzugsbedienteten - Der BSBD Münster setzt sich aktiv für die Kolleginnen und Kollegen ein

05. Februar 2020

Der Bund der Strafvollzugsbediensteten (BSBD) lud seine Mitglieder zur Mitgliederversammlung ein. Viele Bedienstete der Justizvollzugsanstalt (JVA), aber auch zahlreiche Ruhestandsbeamte und Rentner kamen, um den Rechenschaftsbericht des BSBD-Ortsvorsitzenden Achim Hirtz zu hören. Hirtz informierte darüber, dass ein Standort für einen Neubau der Justizvollzugsanstalt in Münster-Wolbeck gefunden sei. „Nun müsse schnell gebaut werden“, sagte Hirtz, „damit auch in Münster ein moderner Strafvollzug entstehen kann.“ Die JVA befindet sich in Gebäudeteilen an der Gartenstraße, die zum Teil schon vor mehr als 150 Jahren errichtet wurden.

Bedingt durch die Räumung der JVA Münster im Jahr 2016, kam es zu vielen „Zwangsabordnungen“. Hunderte JVA Beschäftigte mussten an anderen Standorten ihren Dienst leisten, was wiederum weitere Abordnungen in anderen Justizvollzugsanstalten zu Folge hatte. Durch den massiven Einsatz des Personalrates und des BSBD konnte erreicht werden, dass weite Teile der JVA Münster wieder genutzt werden können und dass rund 200 Beschäftigte an den Standort Münster mit dem Nebenstandort Coesfeld zurückgekehrt sind.

Neben guten Arbeitsbedingungen setzt sich die Gewerkschaft BSBD auch für eine bessere Ausstattung ein. Die neue Dienstbekleidung, die ab dem Jahr 2013 eingeführt wurde, war hier ein wichtiger Schritt nach vorne. Der BSBD Landesverband NRW und der Hauptpersonalrat führen regelmäßig Gespräche mit dem Justizministerium NRW um weitere Verbesserungen in den Justizvollzugsanstalten zu erzielen.

Sehr gut aufgestellt ist der BSBD-Ortsverband Münster für die anstehenden Personalratswahlen, die in diesem Jahr stattfinden. Die Gewerkschaft hat eine Bewerberliste mit erfahrenen Kandidaten erstellt, die die Mitglieder zuvor in einer Basisabstimmung festgelegt hatten.

Neu in den BSBD-Ortsvorstand wurden Anika Welling als Schatzmeisterin und Jochen Wiggering als Beisitzer gewählt. Im Bild zu sehen sind die Jubilare Ferdi Kelling, Rudi Heymer, Jan Mallwitz und Andreas Rüschenbäumer, die aus den Händen vom Vorsitzenden Achim Hirtz und Bezirkssprecher Heiner Thöne die Ehrenurkunden und Ehrennadeln, sowie ein „Aktion Mensch Los“ als Geschenk erhielten. Als Sponsor war hier die Deutschen Beamtenversicherung (DBV) aktiv.