DBB_NRW_Logo_Outline_CMYK_offiziell

Sitzung der Landesseniorenvertretung in der DBB NRW Landesgeschäftsstelle

Roland Staude zu Gast bei DBB NRW Landesseniorenvertretung

04. April 2018

Am 20.03.2018 trafen sich die Seniorenvertreter/innen der Landesseniorenvertretung des Deutschen Beamtenbundes Nordrhein-Westfalen zu ihrer ersten Sitzung im Jahr 2018 in der Landesgeschäftsstelle in Düsseldorf.

Am 20.03.2018 trafen sich die Seniorenvertreter/innen der Landesseniorenvertretung des Deutschen Beamtenbundes Nordrhein-Westfalen zu ihrer ersten Sitzung im Jahr 2018 in der Landesgeschäftsstelle in Düsseldorf.

Zu Gast war der Vorsitzende des DBB NRW, Roland Staude, der über die aktuellen politischen landespolitischen Entwicklungen in Nordrhein-Westfalen und die neue Regierung in Berlin sowie den Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD berichtete. Für den DBB NRW stehen folgende Themen im Fokus der Arbeit: die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten im Öffentlichen Dienst in Bund und Kommunen, die Gleichstellung der Frauen, die nach wie vor umstrittene Bürgerversicherung, die Dienstrechtsreform 2.0, die Entbürokratisierung und die Optimierung der Beihilfe und der Pensionsfond.

Die Vorsitzende der DBB NRW Landesseniorenvertretung, Mathia Arent-Krüger, ergänzte die Ausführungen um weitere aktuelle Informationen, z. B. die Verhandlung über das Streikrecht für Beamte und die Änderung der Beihilfeverordnung zum 01. Januar 2018.

Weitere Beratungs- und Diskussionspunkte der Sitzung waren: