News

03. August 2020

PKV startet neue Sonder-Öffnungsaktion für Beamtinnen und Beamte

Bewegung beim Thema Krankenversicherung

In einer zeitlich begrenzten Sonder-Öffnungsaktion können freiwillig gesetzlich versicherte Beamtinnen und Beamte zu erleichterten Bedingungen in die Private Krankenversicherung (PKV) aufgenommen werden. Damit wird eine Forderung des DBB NRW erfüllt, mit der Beamtinnen und Beamte entlastet werden, die sich bisher nicht in der PKV versichert…

31. Juli 2020

Besoldungsvorschriften des Landes Nordrhein-Westfalen zur Alimentation von kinderreichen Richtern und Staatsanwälten teilweise verfassungswidrig

Der DBB NRW begrüßt Beschluss des BVerfG zur Alimentation

Der Deutsche Beamtenbund und Tarifunion Nordrhein-Westfalen (DBB NRW) begrüßt ausdrücklich den am 29. Juli 2020 vom Bundesverfassungsgericht veröffentlichten Beschluss zur Alimentation von kinderreichen Richterinnen und Richtern sowie Staatsanwältinnen und Staatsanwälten (2 BvL 6/17, 2 BvL 8/17, 2 BvL 7/17).

31. Juli 2020

Interview mit dem Präsidenten der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW

Neuer Studiengang ab 01.09.2020 wieder in Vollpräsenz

„Wir haben entschieden, dass der neue Studiengang ganz normal in Vollpräsenz beginnt“, so der Präsident der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW (HSPV NRW) im Interview mit dem DBB NRW Magazin für die Sommer-Doppel-Ausgabe.

22. Juli 2020

Interview mit der Vorsitzenden der DBB NRW Frauenvertretung Anusch Melkonyan

Frauen sind unverzichtbar, auch im Berufsleben!

Die Vorsitzende der Frauenvertretung des Deutschen Beamtenbundes Nordrhein-Westfalen, Anusch Melkonyan, macht im Interview für die Sommerausgabe des DBB NRW Magazins auf mehrere Schwachstellen auf dem Weg zur Gleichstellung während der Corona Pandemie aufmerksam.

16. Juli 2020

Stellv. komba Landesvorsitzende zur plötzlichen Öffnung der Kitas

Mehr Kita-Alltag hat Konsequenzen

Kurz nachgefragt, hat das DBB NRW Magazin für die Sommerausgabe bei Sandra van Heemskerk, der stellv. Landesvorsitzende der komba gewerkschaft nrw. Wie sind die Kitas mit der Öffnung am 8. Juni zurecht gekommen?

02. Juli 2020

Prozess um getöteten Kölner Mitarbeiter beginnt am Freitag (03. Juli 2020)

Mehr Vernetzung zum Schutz der Beschäftigten

Kurz vor Beginn des Prozesses steht das Thema Meldesystem im Fokus der Diskussion. Die Stadt Köln hat inzwischen ein „Zentrales Melde- und Auskunftssystem bei Gefährdungen von Mitarbeitenden“ eingeführt, um die Beschäftigten besser zu schützen. Für einen effektiven Schutz müsste ein solches System jedoch über die Grenzen der Kommune hinausgehen.…

27. Juni 2020

Erste Ergebnisse aus Gespräch mit dem Minister des Innern

Örtliche Ordnungsbehörden weiterentwickeln

Eine bessere Zusammenarbeit zwischen Polizei und örtlichen Ordnungsbehörden fördern – das war eine der Forderungen, die der DBB NRW beim letzten Gespräch mit dem Minister des Innern, Herbert Reul anbringen konnte. Offensichtlich war der nordrhein-westfälische Beamtenbund mit diesem Thema nicht nur beim Minister auf offene Ohren gestoßen, denn nun…

24. Juni 2020

Landesvorsitzender des Verbands Bildung und Erziehung Stefan Behlau

Schule ist nicht mehr wie sie bisher war

Das DBB NRW Magazin hat für die Juni Ausgabe bei Stefan Behlau nachgefragt, wie die Wiederaufnahme des Schulbetriebs in Nordrhein-Westfalen gelungen ist. Es verdiene Respekt und Anerkennung, was Schulen trotz Corona leisteten. Dass die schrittweise Öffnung bislang – wenn auch mit vielen Einschnitten – gelingt, sei dem besonderen Engagement der…

19. Juni 2020

Keine Verschiebung der Einkommensrunde 2020

Mangelnde Gesprächsbereitschaft der Arbeitgeber

Gerade die vergangenen Monate haben gezeigt, wie leistungsfähig und vor allem systemrelevant der Öffentliche Dienst ist. Geht es nach den kommunalen Arbeitgebern, soll sich die Wertschätzung dafür jedoch offensichtlich auf „Klatschen“ und „warme Worte“ beschränken. Denn trotz der angespannten Lage rund um die Corona-Pandemie ist die Vereinigung der…

17. Juni 2020

Grenzen der Satire

DPolG stellt Strafanzeige gegen Zeitung die „taz“

Menschenverachtend und zutiefst respektlos – das ist wohl noch die netteste Beschreibung für den in der „taz“ erschienenen Artikel „Abschaffung der Polizei: All cops are berufsunfähig“ (15. Juni 2020). Die Deutsche Polizeigewerkschaft hat nun Strafanzeige gestellt – zu Recht wie der DBB NRW Landesvorsitzende Roland Staude findet.