KontaktRSSImpressumDatenschutz

Neuwahlen auf dem Gewerkschaftstag des DBB NRW

Roland Staude als Vorsitzender des DBB NRW wiedergewählt

20. Mai 2019

Der bisherige Vorsitzender des Deutschen Beamtenbundes Nordrhein-Westfalen Roland Staude (53) ist heute (20.05.) auf dem Gewerkschaftstag des DBB NRW in Neuss mit überwältigender Mehrheit der Delegierten zum Vorsitzenden der Organisation wiedergewählt worden.

Bei seiner Antrittsrede stellte er mit Genugtuung fest, dass Einkommensrunden ohne den DBB NRW inzwischen nur schwer vorstellbar seien. Das es in Nordrhein-Westfalen Besoldungsgespräche gibt und weiterhin auch geben wird, sei alleine dem DBB NRW zu verdanken.

 

„Es ist unser Anspruch, dass der DBB NRW die Stimme des öffentlichen Dienstes in Nordrhein-Westfalen ist!“, sagte Staude unter dem Beifall der Delegierten. „Deshalb dürfen wir uns nicht ausruhen, wir müssen weiter mit Teamplay unseren Stellenwert ausbauen.“

 

Mit Blick auf die in Rede stehende Attraktivitätsoffensive für den öffentlichen Dienst rief Roland Staude dazu auf, die Strukturen anzupacken und zu modifizieren. Die Strukturen müssten praktisch in die Zeit gestellt werden.

 

Gewerkschaftlich ist Staude in der komba Gewerkschaft beheimatet. Auf der Bundesebene des Beamtenbundes ist Staude seit Jahren engagiert. Als Mitglied im Bundesvorstand des DBB und als Sprecher der DBB Landesbünde sowie als Vorsitzender der Haushalts- und Finanzkommission des DBB.

 

Der Dipl.-Verwaltungsbetriebswirt (VWA ) Roland Staude ist verheiratet und hat drei Kinder im Alter von 16, 13 und 10 Jahren.

 

www.dbb-nrw.de

Alle Informationen zu der Veranstaltung auch im Internet.

Rundum informiert

Downloads

Pressefotos

Logo

Fortbildungen

Wissen, was geht:

Fortbildungsveranstaltungen der
DBB Akademie