KontaktRSSImpressumDatenschutz

Jahreshauptversammlung/Gesamtvorstandssitzung am 10. April 2019

Der DBB NRW Landesvorsitzende zu Gast in Herford.

14. April 2019

Nachdem in den vergangenen Jahren das „Hotel Waldesrand“ Treffpunkt für die turnusmäßig jährlich stattfindenden Gesamtvorstandssitzungen des DBB Kreisverbandes Herford war, entschied sich der geschäftsführende Vorstand dieses Jahr für eine neue Location und hat den Gesamtvorstand in die „Delfter Stuben“ des Restaurants „Die Knolle“ im Herforder Ratskeller eingeladen. Gleichzeitig konnte der Landesvorsitzenden des DBB, Roland Staude, ebenfalls hierher einladen und begrüßen werden.

Der im vergangenen Jahr frisch gewählte dreiköpfige Vorstand um Jochen Vogel (DStG), Patrick Kokemor (BDR) und Jürgen Gölicke (Komba) konnte auf ein erfolgreiches erstes Jahr seiner Tätigkeit zurückblicken.  Mit mehreren kleineren Veranstaltungen (Radtour zum Bielefelder Obersee, Wanderung vom Hotel Waldesrand zum Aloha Beachclub in Herford, Besuch des Herforder Weihnachtsmarkts) und einer Tagesfahrt mit Führung auf dem Gelände der alten und neuen Schachtschleuse (einschließlich Besichtigung des Informationszentrums) sowie einem Abendessen im Restaurant Böhmerwald in Minden konnte den Mitgliedern ein vielfältiges Programm geboten werden. 
Höhepunkt war sicherlich die Fahrt des Kreisverbandes in die Landeshauptstadt Düsseldorf zur Demonstration am 26.02.2019 anlässlich der sich zu der Zeit schleppenden Tarifrunde 2019. Die lange Busfahrt wurde durch das sehr sonnige und warme Frühlingswetter kompensiert und beeindruckende Reden von Roland Staude, Jutta Endrusch, Manfred Lehmann und später auf der Landtagswiese von Ulrich Silberbach (DBB Vorsitzender) zeigten, dass sich auch für Ostwestfalen gelegentlich eine Fahrt ins Rheinland lohnt. 
Während der Gesamtvorstandssitzung gab Roland Staude (DBB NRW Vorsitzender) einen Rückblick auf die Tarif- und Besoldungsrunde, über deren Ergebnis er sich sehr zufrieden zeigte. Problematischer sieht er, ebenso wie der Kreisverband Herford, eine Entwicklung in mehreren Bundesländern, die wohl auf eine zu diesem Thema strukturellen Mehrheit im Bundestag zurückzuführen ist: für neu eingestellte Beamtinnen und Beamte auf noch freiwilliger Basis eine Mitgliedschaft in der gesetzlichen Krankenversicherung ergänzt durch eine pauschale Beihilfe einzuführen (> sog. Hamburger Modell).  Damit werde an der neben der Besoldung und Versorgung dritten Säule der Alimentation, nämlich die Beihilfe, gerüttelt. 
Im weiteren Verlauf gab der DBB Kreisvorsitzende Jochen Vogel einen Blick auf die kommenden Veranstaltungen des Kreisverbandes Herford. So sind neben den Klassikern (Wanderung, Radtour, Besuch des Weihnachtsmarkts) auch die Teilnahme am AOK Firmenlauf und eine Brauereibesichtigung geplant. Man werde versuchen, auch bei zukünftigen Veranstaltungen drei Dinge zu berücksichtigen: einen Bildungsauftrag z. B. durch den Besuch öffentlicher Einrichtungen/Stadtführungen, Gesundheitsmanagement in Form von sportiven Events aber auch die Förderung des Zusammenhalts unter den Kolleginnen und Kollegen.
Nach gut 1 ½ - Stunden ging die diesjährige Vorstandssitzung zu Ende und die zwölf Teilnehmer diskutierten über die vom DBB stets vorgetragenen Parameter (z. B. Neue Gestaltung der Wochenarbeitszeit,  Abschaffung der Kostendämpfungspauschale,  Eingangsämter A 7, A 10 und A 14 in den einzelnen Laufbahngruppen) für eine Attraktivitätsoffensive des öffentlichen Dienstes und ließen den Abend in gemütlicher Runde ausklingen.

Rundum informiert

Downloads

Pressefotos

Logo

Fortbildungen

Wissen, was geht:

Fortbildungsveranstaltungen der
DBB Akademie