KontaktNewsletterRSSImpressumDatenschutz
Arbeitnehmer beim DBB NRW

Arbeitnehmer

Tarifrecht, Tarifpolitik, Vergütung und Rente, Tarifkommission

Die Mehrheit der Beschäftigten im öffentlichen Dienst, besonders in den Kommunen, hat keinen Beamtenstatus. Es sind Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die in einem „normalen“ Angestelltenverhältnis zum Staat stehen, wie wir es beispielsweise aus der Industrie oder dem privaten Dienstleistungssektor kennen.

Die beiden wichtigsten Tarifverträge mit staatlichen Arbeitgebern sind der seit Oktober 2005 geltende „Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)“ für die Beschäftigten von Bund und Kommunen und der seit November 2006 geltende „Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)“ für die Beschäftigten der Bundesländer (außer Hessen, wo wiederum ein eigener Tarifvertrag gilt).

Aktuelle Themen zum Tarifrecht, Arbeitsrecht und Sozialrecht sowie zu den jeweiligen Tarifverhandlungen werden hier in diesem Bereich thematisiert.

06. September 2022

Der Landtagspräsident im Gespräch mit Roland Staude

„Wir alle müssen den Beschäftigten des öffentlichen Dienstes den Rücken stärken!“

Gemeinsame Aufnahme von Landtagspräsident André Kuper und dem Vorsitzenden des DBB NRW, Roland Staude, im Büro von Herrn Kuper

Am 30. August traf sich der Vorsitzende des DBB NRW Beamtenbund und Tarifunion, Roland Staude, mit Landtagspräsident André Kuper. Hauptthema waren die zunehmend brutaler werdenden gewalttätigen Übergriffe gegen Beschäftigte des öffentlichen Dienstes. Beide waren sich einig: Hier muss die Gesellschaft ein Zeichen setzen.

12. August 2022

Messer-Attacke im Haus der Integration in Wuppertal

Angekündigtes Sicherheitskonzept muss jetzt zur Chefsache werden!

Roland Staude, Vorsitzender des DBB NRW am Rednerpult

Im Haus der Integration in Wuppertal wurde am 11. August eine Mitarbeiterin mit einem Messer schwer verletzt. Der DBB NRW verurteilt diesen tätlichen Angriff aufs Schärfste. Von der Politik fordert er dringend die Umsetzung des bereits in der Koalitionsvereinbarung von 2017 angekündigten Sicherheitskonzepts mit Modul für Kommunen.

21. Juni 2022

Studie von PwC: „Fachkräftelücke jetzt schließen“

Die letzte Chance für Kurzentschlossene

Eine Uhr steht auf kurz vor 12 - Es ist höchste Zeit

Seit Jahren fordert der DBB NRW eine Attraktivitätssteigerung des öffentlichen Dienstes, um dringend fehlende Fachkräfte zu gewinnen. Die Vorgängerregierung agierte halbherzig. Nun fordert der DBB NRW von CDU und Grünen, das Thema in den Koalitionsvertrag zu nehmen. Unterstützung kommt von einer Unternehmensberatung. Sie mahnt zur Eile!

 

Rundum informiert

Termine

Termine

Derzeit sind keine aktuellen Termine verfügbar.

Fortbildungen

Wissen, was geht:

Fortbildungsveranstaltungen der
DBB Akademie