KontaktRSSImpressumDatenschutz
Presse und Kommunikation des DBB NRW

Pressemitteilungen

02. Juli 2020

Prozess um getöteten Kölner Mitarbeiter beginnt am Freitag (03. Juli 2020)

Mehr Vernetzung zum Schutz der Beschäftigten

Kurz vor Beginn des Prozesses steht das Thema Meldesystem im Fokus der Diskussion. Die Stadt Köln hat inzwischen ein „Zentrales Melde- und Auskunftssystem bei Gefährdungen von Mitarbeitenden“ eingeführt, um die Beschäftigten besser zu schützen. Für einen effektiven Schutz müsste ein solches System jedoch über die Grenzen der Kommune hinausgehen.…

28. Mai 2020

Gewalt gegen Beschäftigte

Anspucken ist verachtenswert

Der DBB NRW begrüßt die Ankündigung von Innenminister Herbert Reul, Spuck-Attacken auf Beamtinnen und Beamte schärfer zu ahnden. Das Anspucken einer anderen Person ist schon in einer normalen Situation demütigend und verachtenswert. In Zeiten von Corona könnte es zudem vorsätzliche Körperverletzung sein. Eine schnelle und konsequente Ahndung…

07. April 2020

Sonderurlaub zur Gewährleistung der Kinderbetreuung

Wann zieht NRW bei Sonderurlaub endlich nach?

Der DBB NRW fordert die Landesregierung auf, ihre Beschäftigten endlich bei der Sicherstellung der Kinderbetreuung zu unterstützen. Der Bund und mindestens neun Bundesländer haben bereits Regelungen zur Beantragung von Sonderurlaub zur Kinderbetreuung erlassen, lediglich NRW lässt mit solchen Regelungen auf sich warten.

18. März 2020

Rundschreiben zur Gewährung von Sonderurlaub bzw. Arbeitsbefreiung.

Beschäftigte in NRW bei Kinderbetreuung unterstützen

Die Bundesregierung hat nach der Schließung von Schulen und Kindertagesstätten eine Verordnung erlassen, nach der Beschäftigte unter bestimmten Umständen Sonderurlaub zur Kinderbetreuung beantragen können. Der DBB NRW fordert eine Übertragung dieser Regelung auf die Beschäftigten in Nordrhein-Westfalen.

13. März 2020

Informationsblatt zum Corona-Virus

DBB NRW stellt Informationen zum CoV-2-Virus zusammen

Auf Grund der aktuellen Entwicklungen hat der Deutsche Beamtenbund und Tarifunion Nordrhein-Westfalen (DBB NRW) ein Informationsblatt zum neuartigen Corona-Virus (CoV2) zusammengestellt.

29. Oktober 2019

DBB NRW zum Landeshaushalt 2020

Attraktivität gibt es nicht zum Nulltarif

Mehr als 13.500 offene Stellen im Öffentlichen Dienst in Nordrhein-Westfalen, die nicht besetzt werden können – diese Zahl macht deutlich, dass der Öffentliche Dienst ein klares Attraktivitätsproblem hat. Gute Ansätze zur Verbesserung der Situation hat der DBB NRW in der heutigen Anhörung zum Landeshaushalt im nordrhein-westfälischen Landtag…

Rundum informiert

Fortbildungen

Wissen, was geht:

Fortbildungsveranstaltungen der
DBB Akademie