KontaktNewsletterRSSImpressumDatenschutz
Presse und Kommunikation des DBB NRW

Pressemitteilungen

02. Januar 2023

Pulverfass Silvester

Auf den Straßen in NRW herrschten wieder Chaos und Gewalt

Roland Staude spricht an einem Podium

Jedes Jahr zu Silvester das gleiche Bild: blinde Gewalt gegen Beschäftigte des öffentlichen Dienstes. Roland Staude, Vorsitzender des DBB NRW, erkennt hier eine gefährliche Tendenz: „Übergriffe gegen Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte scheinen inzwischen ‚Eventcharakter‘ zu besitzen.“

08. Dezember 2022

Innere Sicherheit beim öffentlichen Dienst in guten Händen

Kein Platz für Reichsbürger im Staatsdienst

Roland Staude, Vorsitzender des DBB NRW steht am Rednerpult und spricht mit energischem Blick zum Auditorium

Roland Staude, Vorsitzender des DBB NRW, ist entsetzt über die radikalen Umtriebe der Reichsbürger. Und auch darüber, dass Beschäftigte des öffentlichen Dienstes in ihren Reihen sind: „Diese Personen stehen nicht auf dem Boden des Grundgesetzes und haben im öffentlichen Dienst nichts zu suchen.“

 

17. November 2022

Anhörung zum Personaletat 2023 im Landtag NRW am 15. November

Pensionen nachhaltig aufstellen!

Der Vorsitzende des DBB NRW, Roland Staude, und Andreas Bartsch, stellvertretender Vorsitzender des DBB NRW, an einem Tisch sitzend, bei der Anhörung zum Personaletat 2023 am 15. November 2022 im Landtag NRW (von links)

Der Pensionsfonds soll ein finanzielles Polster für die steigenden Aufwendungen schaffen, die aufgrund einer zunehmenden Zahl von Pensionierungen zu erwarten sind. Der DBB NRW hat in den letzten Jahren wiederholt bemängelt, dass lediglich der gesetzliche Mindestbetrag zugeführt wurde. Im Haushalt 2023 soll die Zuführung nun sogar komplett…

05. September 2022

Ampel entlastet Pensionärinnen und Pensionäre im Bund

Landesregierung muss jetzt in NRW gleichziehen!

Roland Staude in einer Gesprächssituation

Am 4. September hat die Bundesregierung ihr drittes Entlastungspaket vorgestellt. Der DBB NRW Beamtenbund und Tarifunion begrüßt, dass neben Rentnerinnen und Rentnern endlich auch Pensionärinnen und Pensionäre entlastet werden. Dies gilt allerdings nur auf Bundesebene. Der DBB NRW fordert deshalb eine schnelle Umsetzung auf Landesebene.

 

12. August 2022

Messer-Attacke im Haus der Integration in Wuppertal

Angekündigtes Sicherheitskonzept muss jetzt zur Chefsache werden!

Roland Staude, Vorsitzender des DBB NRW am Rednerpult

Im Haus der Integration in Wuppertal wurde am 11. August eine Mitarbeiterin mit einem Messer schwer verletzt. Der DBB NRW verurteilt diesen tätlichen Angriff aufs Schärfste. Von der Politik fordert er dringend die Umsetzung des bereits in der Koalitionsvereinbarung von 2017 angekündigten Sicherheitskonzepts mit Modul für Kommunen.

24. Juni 2022

Schwarz-grüner Koalitionsvertrag in NRW

Licht und Schatten

Ein Würfel: eine Seite ist hell erleuchtet, darauf sieht man einen lächelnden Smily. Die andere Seite liegt im Schatten, die Mundwinkel zeigen nach untentten

Der Koalitionsvertrag der künftigen NRW-Landesregierung liegt auf dem Tisch. Der DBB NRW freut sich über das Bekenntnis zum Berufsbeamtentum. Doch nach einer ersten Einschätzung beinhaltet das Papier neben einigen Lichtblicken auch massive Schattenseiten – insbesondere die Einführung der pauschalen Beihilfe.

 

Rundum informiert

Termine

Termine

Derzeit sind keine aktuellen Termine verfügbar.

Fortbildungen

Wissen, was geht:

Fortbildungsveranstaltungen der
DBB Akademie