KontaktNewsletterRSSImpressumDatenschutz
Presse und Kommunikation des DBB NRW

News

12. August 2022

Messer-Attacke im Haus der Integration in Wuppertal

Angekündigtes Sicherheitskonzept muss jetzt zur Chefsache werden!

Roland Staude, Vorsitzender des DBB NRW am Rednerpult

Im Haus der Integration in Wuppertal wurde am 11. August eine Mitarbeiterin mit einem Messer schwer verletzt. Der DBB NRW verurteilt diesen tätlichen Angriff aufs Schärfste. Von der Politik fordert er dringend die Umsetzung des bereits in der Koalitionsvereinbarung von 2017 angekündigten Sicherheitskonzepts mit Modul für Kommunen.

04. August 2022

Roland Staude im Austausch mit NRW-Finanzminister Optendrenk

Keine Zeit zu verlieren!

Das Bild zeigt NRW-Finanzminister Dr. Marcus Optendrenk und Roland Staude, Vorsitzender des DBB NRW

Der Personalnotstand bedroht massiv die Funktionsfähigkeit des öffentlichen Dienstes. Dies hat Roland Staude, Vorsitzender des DBB NRW, noch kürzlich in aller Drastik zur Sprache gebracht. Der neue NRW-Finanzminister, Dr. Marcus Optendrenk, reagierte schnell. Am 2. August empfing er Staude zu einem ersten Gespräch – noch vor Ende der Sommerpause.

01. Juli 2022

Im DBB NRW Magazin: Bericht über Konferenz der Rechtsschutzbeauftragten

Staude betont Wichtigkeit des gewerkschaftlichen Rechtsschutzes

Die Rechtsabteilung des DBB NRW Beamtenbund und Tarifunion kam zu einem Gedanken- und Erfahrungsaustausch mit den Rechtsschutzbeauftragten der Mitgliedsgewerkschaften zusammen. Hierüber wird in der aktuellen Ausgabe des DBB NRW Magazins berichtet.

24. Juni 2022

Schwarz-grüner Koalitionsvertrag in NRW

Licht und Schatten

Ein Würfel: eine Seite ist hell erleuchtet, darauf sieht man einen lächelnden Smily. Die andere Seite liegt im Schatten, die Mundwinkel zeigen nach untentten

Der Koalitionsvertrag der künftigen NRW-Landesregierung liegt auf dem Tisch. Der DBB NRW freut sich über das Bekenntnis zum Berufsbeamtentum. Doch nach einer ersten Einschätzung beinhaltet das Papier neben einigen Lichtblicken auch massive Schattenseiten – insbesondere die Einführung der pauschalen Beihilfe.

 

22. Juni 2022

Projekt „Digitalisierung der Verwaltung in NRW“

Dem Veränderungsprozess ein „Gesicht“ geben

Gruppenbild der Veranstalter des DBB NRW und der Gäste aus Politik und Personalräten

Auch in diesem Jahr haben Studierende der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen (HSPV NRW) im Auftrag des DBB NRW eine Projektarbeitet übernommen. Thema: die Digitalisierung der Verwaltung in NRW. Am 20. Juni haben sie nun das Ergebnis ihrer zweimonatigen Arbeit in der Geschäftsstelle des DBB NRW präsentiert.

 

21. Juni 2022

Studie von PwC: „Fachkräftelücke jetzt schließen“

Die letzte Chance für Kurzentschlossene

Eine Uhr steht auf kurz vor 12 - Es ist höchste Zeit

Seit Jahren fordert der DBB NRW eine Attraktivitätssteigerung des öffentlichen Dienstes, um dringend fehlende Fachkräfte zu gewinnen. Die Vorgängerregierung agierte halbherzig. Nun fordert der DBB NRW von CDU und Grünen, das Thema in den Koalitionsvertrag zu nehmen. Unterstützung kommt von einer Unternehmensberatung. Sie mahnt zur Eile!

 

30. Mai 2022

Koalitionsverhandlungen in NRW

Öffentlicher Dienst muss endlich krisenfest und zukunftssicher aufgestellt werden

Scrabblebuchstaben bilden das Wort "Koalition"

Am 31. Mai nehmen CDU und Grüne in NRW ihre Koalitionsverhandlungen auf. Roland Staude, Vorsitzender des DBB NRW, appelliert an beide Parteien, ihre Wahlprogramme nun auch einzuhalten: „Die nächsten fünf Jahre müssen genutzt werden, um den öffentlichen Dienst attraktiver zu machen und endlich krisenfest und zukunftssicher aufzustellen!“

 

27. Mai 2022

Im DBB NRW Magazin: Bericht über Inforeihe für Hauptpersonalräte

Dialogveranstaltungen für DBB NRW Mitglieder in Personalräten

Der DBB NRW Beamtenbund und Tarifunion hat in Zusammenarbeit mit dem Landesinstitut für Arbeitsgestaltung (LIA) eine Inforeihe für Hauptpersonalräte (HPR) und Personalräte der obersten Landesbehörden erfolgreich durchgeführt. Geleitet wurde die Reihe vom Mitglied des DBB NRW Vorstandes Achim Hirtz als Vorsitzender der AG HPR der DBB NRW…

20. Mai 2022

Tarifeinigung für den Sozial- und Erziehungsdienst

Andreas Hemsing: Aufwertung und Entlastung erreicht

Nach Einschätzung des dbb Verhandlungsführers, Andreas Hemsing, haben sich die Tarifparteien auf wesentliche Verbesserungen für die Beschäftigten des Sozial- und Erziehungsdienstes geeinigt. Außerdem gebe es konkrete Perspektiven und einen Einstieg beim wichtigen Thema „Entlastung“.

04. Mai 2022

NRW-Initiative lud zu „Sicher im Dienst – mit den Gewerkschaften“ ein

Herbert Reul: „Das ist ein starkes Signal für unsere Initiative“

Auf der Bühne sehen wir von Links: Andre Niewöhner und Susanne Aumann (Koordinierungsgruppe #sicherimdienst), Patrick Schlüter (DGB), Herbert Reul (IM), Erich Rettinghaus (DBB NRW) und Alexander Stoll (Moderator)

Die Initiative des Ministeriums des Innern Nordrhein-Westfalen (IM) „Mehr Schutz und Sicherheit von Beschäftigten im öffentlichen Dienst“ veranstaltete am 29. April in der Rotunde des IM eine Tagung mit den Gewerkschaften im öffentlichen Dienst. Viele Vertreterinnen und Vertreter des DBB NRW nahmen teil, darunter auch der stellvertretende…

Rundum informiert

Termine

Termine

Derzeit sind keine aktuellen Termine verfügbar.

Fortbildungen

Wissen, was geht:

Fortbildungsveranstaltungen der
DBB Akademie