KontaktRSSImpressumDatenschutz

Gewerkschaftstag der Gewerkschaft Technik und Naturwissenschaft (BTB NRW)

Jürgen Thier mit überwältigender Mehrheit im Amt bestätigt

  • BTB Vorstand
    Foto: BTB NRW
    Der neue BTB NRW Vorstand: Ralf Wiesemann, Jürgen Thier, Christian Zysk, Silke Pienkny, Mathias Knust, Achim Krampe, Horst Werner Wolter (v.l.)
10. März 2019

Mit 113 von 114 Stimmen wurde Jürgen Thier im Amt des Landesvorsitzenden des BTB NRW bestätigt, nachdem er 2015 erstmalig als Vorsitzender gewählt wurde. Roland Staude, Vorsitzender des Deutschen Beamtenbundes Nordrhein-Westfalen, überbrachte die besten Wünsche des DBB NRW-Vorstandes und gratulierte dem wiedergewählten Vorsitzenden zur Wiederwahl.

Jürgen Thier machte in seiner Rede auf der öffentlichen Veranstaltung deutlich, dass zur Fachkräftegewinnung neben der Ausbildung von geeigneten Nachwuchskräften in den technischen Fachverwaltungen vor allem die Attraktivität des öffentlichen Dienstes und die Einkommen der Beschäftigten verbessert werden müssten.

Mit Arbeitsplatzsicherheit und weichen Faktoren rund um das betriebliche Gesundheitsmanagement könne der öffentliche Dienst kaum noch punkten. Hier hätte die Privatwirtschaft deutlich nachgezogen, um die Arbeitsbedingungen zu verbessern und Familie und Beruf besser zu vereinbaren.

„Es ist an der Zeit, dass das Einkommen erhöht wird und auch das berufliche Fortkommen wieder in den Fokus des Handelns gerät“ so Jürgen Thier. Dazu hat die Landesleitung des BTB NRW einen umfassenden Leitantrag formuliert, der im internen Teil des Gewerkschaftstages ausgiebig erläutert wurde. Es wurden damit Verbesserungspotentiale in allen Laufbahngruppen aufgezeigt, angefangen vom ehemaligen mittleren technischen Dienst (höheres Einstiegsamt + Sonderlaufbahn bis A11), über den gehobenen technischen Dienst (höheres Einstiegsamt + deutlich mehr Aufstiegsverfahren) bis hin zum ehemaligen höheren Dienst (Führungspositionen müssen mit Technikern besetzt werden).

Neben Roland Staude sprachen Jan Georg Seidel, BTB Bundesvorsitzender, und Peter Vahrenhorst vom Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen, der einen fachlichen Input über Cyberkriminalität gab.

In die Landesleitung wiedergewählt wurden Christian Zysk von der Fachgruppe Landesbetriebe und als Schatzmeister Horst Werner Wolter. Neu hinzugekommen sind Ralf Wiesemann von der Fachgruppe Kataster und Vermessung, Mathias Knust von der Fachgruppe Arbeitsschutz und Umweltschutz und Achim Krampe von der Fachgruppe Mensch-Umwelt-Technik, der als stellvertretender Schatzmeister gewählt wurde.

Als Ersatzmitglieder stehen in der erweiterten Landesleitung Silke Pienkny von der Fachgruppe Ländliche Entwicklung, Bodenordnung und Thomas Steinmann als ehemaliges Landesleitungsmitglied zur Verfügung. Damit sind erstmalig wieder alle Fachgruppen und alle Laufbahngruppen in der Landesleitung des BTB NRW vertreten.

Zum Abschluss des Gewerkschaftstages appellierte Jürgen Thier an die Delegierten, möglichst zahlreich an der Demonstration am 26. Februar 2019 teilzunehmen, um gemeinschaftlich vor dem Landtag den Forderungen im Rahmen der Tarifverhandlungen für die Tarifbeschäftigten des Landes NRW lautstark Ausdruck zu verleihen.

„Angestellte und Beamte - Hand in Hand, denn es geht auch um den Ausgang der Besoldungsgespräche und damit um die Übertragung der Tarifergebnisse auf die Beamtenschaft“, so Jürgen Thier.

Rundum informiert

Downloads

Pressefotos

Logo

Fortbildungen

Wissen, was geht:

Fortbildungsveranstaltungen der
DBB Akademie