KontaktRSSImpressumDatenschutz

Landesverbandstag des Deutschen Gerichtsvollzieherbundes Nordrhein-Westfalen

Obergerichtsvollzieher Frank Neuhaus einstimmig wiedergewählt

  • Wolfgang Römer, Frank Neuhaus, Astrid Petersen und Roland Staude (v. l.)
    Foto: DGVB NRW
    Wolfgang Römer, Frank Neuhaus, Astrid Petersen und Roland Staude (v. l.)
12. März 2019

Beim alle vier Jahre stattfindenden Landesverbandstag des Deutschen Gerichtsvollzieherbundes Nordrhein-Westfalen (DGVB NRW) wurde am 08.03.2019 Obergerichtsvollzieher Frank Neuhaus aus Arnsberg einstimmig zum Vorsitzenden wiedergewählt. Der Vorsitzende des Deutschen Beamtenbundes Nordrhein-Westfalen Roland Staude gratulierte herzlich und überbrachte die besten Wünsche des DBB NRW Vorstandes.

Vor dem Hintergrund der jüngsten Ereignisse mit Angriffen auf Gerichtsvollzieher erklärte der ebenfalls am Landesverbandstag teilnehmende Minister der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen Peter Biesenbach (MdL), dass die Steigerung der Sicherheit der Gerichtsvollzieher z. B. durch Informationsgewinnung über gewaltbereite Schuldner durch Einsichtnahme in öffentliche Register, im Ministerium an allen zuständigen Stellen intensiv geprüft werde. Jedoch sei die Umsetzung wegen des Datenschutzes nicht einfach.

Frank Neuhaus erwiderte, dass die Sicherheit seiner Kolleginnen und Kollegen nicht am Datenschutz scheitern dürfte. Die Gerichtsvollzieherinnen und Gerichtsvollzieher brauchten umfassende Auskünfte über die Schuldner, wenn sich Hinweise über eine Gewaltbereitschaft ergeben.

Darüber hinaus, so Neuhaus, müsse die Zusammenarbeit mit der Polizei verbessert werden. Die Polizei sollte die Gerichtsvollzieher als Kollegen verstehen und bei Bedarf umfassend Hilfe gewährleisten. Der vom DGVB NRW vorgelegte Masterplan Sicherheit muss schnellstmöglich umgesetzt werden.

Roland Staude sowie der stellvertretende Vorsitzende des DBB NRW, Wolfgang Römer, ehrten die langjährige stellv. Vorsitzende Astrid Petersen für ihre herausragende Arbeit in den über 20jährigen aktiven Arbeit im Deutschen Gerichtsvollzieherbund NRW und den Gremien des Deutschen Beamtenbundes und Tarifunion und zeichneten Astrid Petersen mit der silbernen Ehrennadel aus.

Zu Stellvertreterin von Frank Neuhaus wurde ebenfalls einstimmig Obergerichtsvollzieherin Bettina Marchlewski aus Mülheim an der Ruhr gewählt. Neuer Landesverbandsgeschäftsführer wurde Obergerichtsvollzieher Stephan Piel aus Köln. Neue Landesschatzmeisterin wurde Obergerichtsvollzieherin Silke Severin aus Essen.

Rundum informiert

Downloads

Pressefotos

Logo

Fortbildungen

Wissen, was geht:

Fortbildungsveranstaltungen der
DBB Akademie